* szenerien
     
 
  Vorsicht Falle *
[51] Start
[52] Gelbe Fallgrube
[53] Pralinenfeld
[54] Kuckucksheim
[55] Sprungfeld
[56] Leergefuttert

[57] ***

[58] Das Rezept

[print] [zurück]
  Klassisch mit viel Honig
Für einen Lebkuchen im bewährten Papierformat DIN A4 benötigt man:
  • 200 g Honig
  • 50 g Zucker
  • 25 g Butter
... die Zutaten werden in einem Topf bei ca. 50°C erhitzt, bis sich der Zucker und die Butter im Honig aufgelöst haben. Danach bis auf ca. 25°C abkühlen lassen.
  • 150 g Roggen-Vollkornmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Lebkuchengewürze nach Geschmack
    (Anis, Cardamom, Koriander, Zimt ...)
  • 1 gehäufter Eßlöffel Kakaopulver
  • 40 g gehackte Mandeln
  • je 20 g Zitronat & Orangat
  • 1 Ei
... die Backmischung bis auf das Ei in eine Schüssel geben und gut vermischen. Anschließend die abgekühle Honigmischung in eine Kuhle in der Mitte geben und langsam unter die Backmischung kneten. Zuletzt das Ei dazugeben.

Nun den glatten Teig 6 bis 12 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Den Teig auf eine gemehlte Fläche geben, platt drücken, auch oben einmehlen und mit einem Wellholz auswalzen. Mit einem Blatt Papier DIN A4 kontrollieren, dass der Teig etwas kleiner (ca. 1 cm rundum) ist, als das Blatt Papier. Den Teig auf ein mit Butter gefettetes Backblech legen, ggfs. die Form nacharbeiten. Drei runde Löcher im Durchmesser von ca. 3 cm ausstechen. Die ausgestochenen Kekse neben den Lebkuchen auf's Backblech legen. Drei weitere, kleine Löcher mit dem Finger in den Lebkuchen drücken.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und den Lebkuchen 10 bis 13 Minuten backen. Die drei ausgestochenen Kekse etwas früher aus dem Ofen nehmen.

Für die Dekoration:

  • 100 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarben Rot, Grün, Blau und Gelb
... den Puderzucker mit ein, zwei Eßlöffel Wasser glatt rühren. Aus Backpapier kleine Trichter drehen und von außen mit Klebeband zusammenkleben. Etwas Zuckerguß einfüllen und das Startfeld, das Kuckucksheim und das Sprungfeld als Kontur anlegen und dann nach gut dünken beleibig weiter Spielfelder als mit Punkten zu einer Spielstrecke verbundene Kreise anlegen.

Zuletzt die farbigen Felder ausfüllen. Dazu je etwas Zuckerguß mit Lebensmittelfarbe vermischen.

Für die drei Pralinen:

  • 3 kandierte Kirschen
  • 25 g weiße Kuvertüre
  • je ein Eßlöffel bunte Zuckerstreusel
  • ... Schokoflocken
  • ... Haselnuß Krokant
... die Kuvertüre schmelzen; nicht über 40°C erhitzen, da sie sonst gerinnt. Danach die auf einen Zahnstocher gespießten kandierten Kirschen in der Kuvertüre baden und dann sofort in Zuckerstreuseln, Schokoflocken, Krokant drehen. Auf einem Stück Backfolie abkühlen lassen und dann in die Löcher des Lebkuchens legen.
 

So ein Lebkuchen braucht eine Gitterstruktur, die ihn in Form hält. Das macht der Zucker. Hier mit Stevia zu arbeiten macht zwar süß, aber auch einen stark verdichteten Brikett-Kuchen ...

Die Firma Nordzucker hat sich im neuen Markt positioniert: Zucker mit Stevia angereichert. Dem Bäcker hilft das wenig.











Die Abbildungen zeigen die Menge für fünf Lebkuchen!