* szenerien
     
 
  Cultursommer *
[31] Dialog mit der Natur
[32] Tarnnetz
[33] Zweighütte
[34] Schleichen
[35] Muster
[36] Sperrungen
[37] Baumsperre
[38] Surplus
[39] Weiche Ziele
[40] Abwehr
[41] Heimfront
[42] Erdloch
[43] Zündeln

[44] Bruntgengroich


[Autor] [print] [zurück]
  Liebe Besucherinnen und Besucher,
zu unserem diesjährigen e.one Cultursommer möchte ich Sie auch im Namen unserer kompetenten Mitarbeiter und Helfer ganz herzlich willkommen heißen.

Heuer ist es unserer langjährigen Eventmanagerin Frau Dr. Claudia Hirsekorn ganz im Sinne unserer Unternehmens-philosophie gelungen, das Festival um einen sehr innovativen Bereich zu erweitern. Neben dem hochkarätig besetzten Konzertbereich, in dem Sie vielen lieben internationalen Musikern begegnen dürfen, und unseren künstlerischen Seminaren, die sich steigender Beliebtheit erfreuen, bieten wir Ihnen und vor allem auch den nicht mehr so ganz jungen Besuchern unter dem Motto Fit für die Krise ein faszinierendes Outdoortrainig.

Großzügige Spender, die in ihrer Bescheidenheit nicht genannt werden möchten, ermöglichten es uns, den Schloßpark um ein weitläufiges Areal zu erweitern, und die Landschaftsplanungsgruppe Yellowmen hat es nachhaltig in ein perfektes Outdoorgelände umgewandelt. Dort wird Frau Dr. Barbara Schäfer-Heuckenstein Sie mit verschiedenen Aspekten der Personalentwicklung vertraut machen.

Wo, wenn nicht bei Mutter Natur selbst, können Sie elementare Fähigkeiten trainieren wie etwa den intuitiven Einsatz aller Sinne, Ihre emotionale Intelligenz, Ihren Mut und Ihre Kreativität. Unsere international geschätzte Sicherheitsexpertin wird Sie mit außergewöhnlichen Herausforderungen konfrontieren und damit unvergessliche Impulse für Ihr ganz persönliches Changemanagement setzen. In fachlich qualifizierter und dialogorientierter Reflexion wird der Transfer in den Alltag gegeben und die Nachhaltigkeit des Gelernten gewährleistet. Für einige Seminartermine konnten wir sogar das junge, freche und international gefragte Akkordeon-Duo Brennpeter gewinnen. Mit innovativen multimedialen Klanginstallationen wird es den nachhaltigen Dialog mit unserer wunderschönen Natur auf dem Outdoorcamp begleiten.

Natürlich können Sie das Erlebnis-Seminar kostenfrei auch in unserem Wellness-Center ausklingen lassen, das eigens für Ihr Wohlbefinden vom Schweizer Architekturbüro Glassner, Glassner & Glassner nachhaltig in die spätmittelalterliche Architektur des Schlosses integriert wurde.

E pluribus unum – mit diesen einfachen Worten möchte ich Sie zu unserem Cultursommer begrüßen und mich für Ihr Interesse bedanken.

Ihr Hubertus Maria von Bruntgengroich
Schloss Bruntgengroich im Sommer 2008